Felix Mendelssohn-BartholdyKonzert e-Moll op.64 MWV014

für Violine und Orchester
Partitur

Mendelssohn-Bartholdy, Felix

Konzert e-Moll op.64 MWV014

für Violine und Orchester
Partitur

Bestellnummer: GN101458
 EAN: 9790004215425
VerlagsartikelNr..: PB5645
Verlag: Breitkopf & Härtel

€ 49,90

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 1-3 Tage
Inhalt

Nachfolgeausgabe für PB4493
Müller, Birgit, ed
Mit dem Violinkonzert e-moll op. 64 MWV O 14, seinem letzten Solokonzert,
schuf Felix Mendelssohn Bartholdy ein Standardwerk der Violinliteratur, das
heute im Konzertrepertoire fest etabliert ist. Als der Komponist im Sommer
1838 signalisierte, dass er 'ein Violin Concert [...] in e moll [...] im
Kopfe'
habe, war nicht nur sein Freund, der Gewandhauskonzertmeister Ferdinand
David, für den es gedacht war, euphorisch über diese Nachricht. Die 'ganze
civilisirte Violin=Welt' wartete auf dieses Konzert - und dennoch dauerte es
noch weitere sieben Jahre, bis das Ersehnte endlich im Juni 1845 bei dem
Leipziger Verlag Breitkopf & Härtel und parallel dazu in London und Mailand
im Druck erschien. Das Konzert besticht vor allem durch die neuartige
Behandlung der Solostimme, nicht nur wegen ihres markanten Einsatzes
unmittelbar zu Beginn des Kopfsatzes ohne vorangehendes Orchestertutti,
sondern auch wegen der Art ihres musikalischen Dialogs mit dem Orchester. Die
Uraufführung am 13. März 1845 im Leipziger Gewandhaus mit Ferdinand David als
Solist und unter der Leitung von Nils Wilhelm Gade diente - wie häufig bei
Mendelssohn - quasi als Korrekturdurchgang. Nach anschließenden umfangreichen
Änderungen des Komponisten, an denen auch David beteiligt war, erschien knapp
neun Monate später die erste Druckausgabe des Werkes. Mit ihr war ein
gültiger und nach dem Ermessen des Komponisten abgeschlossener Stand der
Überarbeitung erreicht, den diese Urtext-Ausgabe als Hauptfassung des Werkes
wiedergibt.

Weitere Artikel zum Schlagwort:

Passende Artikel: